Regenerative Mitochondrien-Medizin

Was sind Mitochondrien?

Mitochondrien sind die Energiekraftwerke unserer Zellen. Jede Zelle besitzt hunderte bis tausende dieser kleinen Organellen, welche unseren Körper mit Energie versorgen.

 

Heutzutage haben es diese kleinen Kraftwerke aber nicht leicht, da sie ständig durch äußere und innere Einflüsse herausgefordert werden.

 

Sind sie überfordert, kann die Leistungsfähigkeit der Mitochondrien, unserer "Stromerzeuger", deutlich abnehmen. Sie werden also durch verschiedene Auslöser in ihrer Funktion gehemmt oder sogar reversibel oder irreversibel beschädigt.

Dann spricht man von erworbenen Mitochondriopathien.

 

Welche Auslöser führen zur Schädigung der Mitochondrien

Auslöser, welche die Funktion der Mitochondrien beeinträchtigen können sein:

 

  • Defizit an essentiellen Mikronährstoffen
  • Fehlernährung
  • Toxine und Umweltbelastungen (Schwermetalle, Rauchen, Pestizide,..)
  • psychischer und physischer Streß
  • übermäßige Radikalbildung durch oxidativen oder nitrosativen Streß
  • chronische Erkrankungen
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • u.v.m

 

Was bedeutet Mitochondrienmedizin?

Die Mitochondrienmedizin geht davon aus, daß die durch oben genannte Faktoren ausgelösten Schädigungen der Mitochondrien einen enormen Anteil an chronischen Erkrankungen, sei es im ursächlichen Sinn oder als Folgeerscheinung, haben.

 

Zu diesen Erkrankungen zählen Autoimmunerkrankungen, Herzerkrankungen, Allergien, neurodegenerative Erkrankungen,.... also Zivilisationserkrankungen bei denen unterschwellige chronische Entzündungen und oxidativer sowie nitronativer Streß eine große Rolle spielen.

 

Daher wird  mit dem Einsatz von modernsten Laboranalysen die Beeinträchtigung der Mitochondrien sowie dessen Ursache erfaßt, um eine gezielte Therapie einleiten zu können.

 

Therapeutisch zum Einsatz kommen unter anderem

 

spezielle, richtig dosierte Mikronährstoffe

Ernährungs- und Bewegungsprogramme

Darmaufbau

Schwermetallentgiftung

und jetzt neu die Hämolasertherapie

 

Dadurch und durch weitere Maßnahmen kann die Regeneration unserer wichtigen Kraftwerke gefördert, die Neubildung von funktionsfähigen Mitochondrien angeregt und somit die bestehende Symptomatik oder Erkrankung maßgeblich beeinflusst werden.

 

Die neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA)

Die neue Schädelakupunktur nach Yamamoto ist eine schnelle Behandlungsmethode zur Therapie von akuten und chronischen Schmerzen

 

Die Vorteile dieser Art von Akupunktur sind vorallem der rasche Wirkungseintritt und damit die sofortige Beurteilbarkeit der Wirksamkeit durch den Patienten selbst.

 

Auch bei folgenden Erkrankungen hat sich die YNSA bisher ebenso als erfolgreich gezeigt:

 

motorische Störungen jedweder Art

Verspannungen

Lähmungserscheinungen nach Schlaganfällen

Migräne

Trigeminusneuralgie

Morbus Parkinson

Multiple Sklerose

Schwindel

Tinnitus

uvm.

 

Die neue Schädelakupunktur ist eine wertvolle Bereicherung unseres bestehenden Therapieangebotes.

Mikronährstoffmedizin - Analysen (Vollblutanalyse) und Infusionstherapien

Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, also im Prinzip die Grundbausteine unseres Körpers ohne die wir nicht funktionieren könnten. Die moderne Mikronährstoffmedizin ermöglicht uns die genaue Aufdeckung und effektive Behandlung von Mikronährstoffmängel.

Infusiontherapien sind besonders geeignet um Mangelzustände rasch zu beheben.

 ______________________________________________________

Ernährungsberatung

Die Ernährungsberatung und -medizin hat in meiner Praxis einen sehr großen Stellenwert. Dabei wird in erster Linie auf die Erlangung des optimalen Körpergewichtes Wert gelegt. Schon die Gewichtsreduktion von 10 % des bestehenden Körpergewichtes bedeutet einen gewaltigen Benefit für die Gesundheit und den Stoffwechsel.

Gruppen- und Einzelberatung für folgende Programme jederzeit möglich:

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. med.

Günter Goiginger

Kirchenstrasse 37

5301 Eugendorf

Tel. Nr.:

+43 6225 20378

Fax: 06225-20082

 

Ordinationszeiten:

 

Mo,Mi,Do,Fr:

08:15-11:45 Uhr

sowie

Di 14-17:30 Uhr

und

Mi 15:30-17:30 Uhr

 

Termine sind nur nach telefonischer Vereinbarung und

nach Absprache auch außerhalb der angegebenen Zeiten möglich!